Vogelschießen 2018

Foto vorn:        Vogelkönigin Anne Götzl  hinten v. li.:     Bärbel Knape, Kurt Borutta, Heinz Leiste, Werner Pollack, Stefan Schneider,  Britta Kühle,  Nadine Fritsche, Christin Heins, Walter Sauer
Foto vorn: Vogelkönigin Anne Götzl hinten v. li.: Bärbel Knape, Kurt Borutta, Heinz Leiste, Werner Pollack, Stefan Schneider, Britta Kühle, Nadine Fritsche, Christin Heins, Walter Sauer

Vereinswirtin wird 51’er Vogelkönigin 2018

 

Am Samstag den 17.03. ab 15:00 Uhr fand im Schützenhaus das diesjährige Vogelschießen der 51’er statt.

 

Wie in den vergangenen Jahren nahmen Vereins-mitglieder, Freunde und Bekannte am Vogelschießen teil. Insgesamt waren 25 Teilnehmer am Start.

 

Ziel beim Vogelschießen ist es, in einer bestimmten Reihenfolge, Teile des Holzvogels abzuschießen. Auch in diesem Jahr hatte Schützenbruder Werner Pollack den Holzvogel und die Miniaturausgabe für den Sieger in liebevoller Heimarbeit gefertigt.

Wer das letzte Teil, den Rumpf, abschießt, ist Vogelkönig. Die Reihenfolge der Schützen wird vor dem Start ausgelost. Der Teilnehmer, der ein Teil abschießt, wird mit einer Nadel und dem Teil ausgezeichnet, das er zur Strecke gebracht hat. Hier die Siegerliste  mit den Gewinnern der einzelnen Teile.

Nachdem das letzte Teil des Holzvogels (Kopf) abgeschossen war, begann nun das Schießen auf das letzte Teil des Vogels. Wer den Rumpf abschießt ist „Vogelkönig 2018“.

Nach dem letzten und 16. Schuss von der 51’er Vereinswirtin löste sich um 18:43 Uhr der Rumpf des Vogels endgültig von der Halterung. Nach einer reinen Schießzeit von insgesamt 3 Stunden und 23 Minuten und 375 Schuss stand die Siegerin fest.

Vogelkönigin 2018 bei den 51ern ist somit Anne Götzl. Als Erinnerung an diesen Tag überreichte ihr der Vereinssportleiter einen Blumenstrauß und eine Miniaturausgabe des Holzvogels.

Man saß noch einige Zeit in gemütlicher Runde zusammen, um den neuen Vogelkönig gebührend zu feiern.

 

 

 

Kreismeisterschaft 1. Teil 2018

Erfolgreiche 51er Kreisterschaftsschützen
Erfolgreiche 51er Kreisterschaftsschützen

Den 1. Teil der diesjährigen Kreismeisterschaften konnten die 51er Schützen erfolgreich absolvieren.

 

In den Freihand- und Auflage- Luftgewehr- und Luftpistolen-disziplinen und 100m KK stehend Auflage konnten insgesamt 16 Kreismeistertitel errungen werden.

 

Neben den 16 Titeln wurden 11x der Silber-,  4x der Bronzeplatz und weitere gute Platzierungen in den einzelnen Wettbewerben belegt.

 

 

Die einzelnen Platzierungen in den verschiedenen Disziplinen sind der Siegerliste zu entnehmen.

 

 

 

Erfolgreiche Stadtmeisterschaft 2018

    Alle Stadtmeister der 51er und die Gewinnerin im Bürgermeisterschießen
Alle Stadtmeister der 51er und die Gewinnerin im Bürgermeisterschießen

Bei der diesjährigen Stadtmeister- schaften konnten die 51er Schützen alle 9 Titel im Einzel- sowie in den Mannschaftswertungen erringen. 

 

Neben den Titelträgern wurden weitere gute Platzierungen in den Wettbewerben Jugend, Freihand und Auflage belegt.

 

Die einzelnen Platzierungen in den verschiedenen Disziplinen sind der Siegerliste zu entnehmen.

 

 

 

Anschießen der 51er Damen

Die drei Erstplazierten: (von links)  Bibiana Winneke, Anita Kuhnert, Gerda Speer, Andrea Schmidt
Die drei Erstplazierten: (von links) Bibiana Winneke, Anita Kuhnert, Gerda Speer, Andrea Schmidt

 

Am 21.01.2018 traf sich die Damengruppe der 51er Schützen zum traditionellen Anschießen.

 

Nach einem gemeinsamen Frühstück wurde der Schießwettbewerb mit dem Luftgewehr durchgeführt.

 

Die drei erstplatzierten sind:  

 

  1. Anita Kuhnert      (17,3 Teiler)
  2. Bibiana Winneke (21,6 Teiler)
  3. Andrea Schmidt   (22,0 Teiler)

 

 

Nachdem alle ihre Schüsse abgegeben hatte, führte die Leiterin der Damengruppe, Manuela Beer, die Siegerehrung durch. Alle geschossenen Ergebnisse können hier eingesehen werden.

 

 

Neujahrsempfang 2018

Am 06. Januar fand der 34. Neujahrsempfang der 51’er Schützen im Schützenhaus statt. Der 1. Vorsitzende Ernst-Robert Konrad konnte auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Vertreter aus Stadt, Rat und Politik, von Vereinen, Verbänden und Organisationen aus Sport, Kultur und Gesellschaft begrüßen. Darunter auch zahlreiche Ehrenmitglieder des Vereins sowie Abordnungen befreundeter Schützenvereine aus Sarstedt und Umgebung. Der Vorsitzende konnte auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Die Sportler des Vereins errangen über 30 Kreismeistertitel, gewannen 3 Gold- und 2 Silbermedaillen bei der Landesmeisterschaft und konnten sich mit 2 Schützen für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren. Die 51’er nahm auch an zahlreichen Veranstaltungen in der Stadt teil und beteiligte sich auch an sozialen Projekten. So arbeitete der Verein im Projekt „Sport verein(t)“ mit dem Jobcenter Sarstedt und dem KSB Hildesheim zusammen um Langzeitarbeitslosen die Möglichkeit zu geben sich sportlich im Verein zu betätigen. Der Verein freut sich über 6 neue KK-Kugelfänge und plane als nächstes den Einbau eines Fettabscheiders. Ernst-Robert Konrad bedankte sich abschließend für die Arbeit des gesamten Vorstandes, den Übungsleitern für ihren Einsatz und den zahlreichen Sponsoren des Neujahrempfangs.

„Es ist schön hier bei uns in Sarstedt“ hob Bürgermeisterin Heike Brennecke bei ihrer Ansprache hervor. Auch sie nutze die Gelegenheit allen ehren- und hauptamtlichen Aktiven der Vereine, Verbände und Hilfsorganisation der Stadt Sarstedt für ihren Einsatz zu danken.

Anschließend ging sie mit einem Rückblick 2017 auf einige Ereignisse des vergangenen Jahres ein. Frau Brennecke ist guten Mutes dass alle für 2018 geplanten Maßnahmen umgesetzt werden und alle kulturellen Veranstaltungen in der Stadt wieder  gut verlaufen.  Der  Veranstaltungskalender für 2018 sei bereits wieder prall gefüllt.  Für das neue Jahr wünscht sie sich Gremien, die sich mit Kraft und Engagement für die Stadt einsetzen und sich nicht gegenseitig die Luft nehmen, an der Entwicklung Sarstedts weiterzuarbeiten.

Im Anschluss luden die 51’er zum gemütlichen Beisammensein bei leckerer Gulaschsuppe, gesponsert von Sebastian Krone (Allianz Versicherung) und einem kühlen Blonden der Krombacher Brauerei oder anderen kostenfreien Getränken ein. Die Gäste nutzten diese Gelegenheit zum Austausch über Vergangenes und Zukünftiges in und aus der Stadt Sarstedt.